Astrologie ist für mich eine uralte Erfahrungswissenschaft, die das Geschehen in der Welt und in uns in sehr hilfreicher Weise erklärend beschreibt. Die 12 Tierkreis Prinzipien sind Archetypen, die in der Welt und in uns wirken. Jeder von uns trägt einzigartige Anlagen, Talente, Fähigkeiten und Herausforderungen in sich. Welche in ungeahnter Weise durch ein Geburtshoroskop, für welches man den Ort und die genaue Zeit der Geburt braucht, sichtbar gemacht werden können. Im Leben der Menschen sind einzelne Themen grundsätzlich angelegt, werden aber zu einer bestimmten Zeit wesentlich stärker erlebbar. Dies ist im jeweiligen Horoskop eines Menschen abzulesen. Es geht nicht um ein konkretes Vorhersagen, was nicht möglich ist, da die Zukunft nicht fest steht. Es geht vielmehr um ein Erkennen seelischer Muster, die zu Bewusstsein, Klärung, Verständnis und Toleranz im Leben eines Menschen führen können.

Sinnhaftigkeit der Astrologie

horoskopEinverstanden sein mit den eigenen Anlagen und wachsender Selbstliebe, sind wesentliche Voraussetzungen für ein Leben in Zufriedenheit und dem Gefühl für die Sinnhaftigkeit des eigenen Lebens. Diese Sinnhaftigkeit und Selbstliebe scheinen mir in der heutigen Zeit für viele Menschen entscheidende Stolpersteine zu sein. Diese Stolpersteine finden nicht zuletzt ihren Ursprung im Familiensystem der betroffenen Person. Der Blick auf das Geburtshoroskop erlaubt aufschlussreiche Erkenntnisse, um entsprechende Themen, z. B. familiär geprägte Glaubenssätze, wie Saturn im zweiten Haus: „Ich bin nichts wert!“ zu ermöglichen und Wege zur Auflösung aufzuzeigen.

Astrologie hat – wie häufig angenommen – nichts mit düsterer Schicksalsgläubigkeit und/oder negativen Prognosen zu tun.  Es geht vielmehr um Selbsterkenntnis und das Kennenlernen der eigenen gestaltbaren Herausforderung.

Ein Beispiel: es steht fest, dass Sie in der Schule das Unterrichtsfach Französisch lernen müssen. Wie Sie das aber gestalten, ist nicht festgelegt und liegt in Ihrer Hand.

Stellen Sie sich vor, ein Mensch hat einen Löwe Aszendenten und die dazu gehörige Sonne im fünften Haus. Dies würde zeigen, dass diesem Menschen der Ausdruck von Kreativität, gefühlter Lebensfreude und praktizierter Selbstständigkeit unabdingbar und elementar für ein positives Lebensgefühl ist.

Ein weiteres Beispiel: der Mond, ein recht individuelles Merkmal im Geburtshoroskop eines Menschen, weist auf die ‚Wohlfühlzone’ eines Menschen. Was braucht er, um sich emotional wohl und geborgen zu fühlen, was ist seine Fluchtburg?

Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt aus einer Fülle von Bausteinen, die im Horoskop vorkommen und erkennbar sind.

Astrologie